Eine Milliarde iPhones verkauft

Seit 2007 gibt es das iPhone von Apple – nun ist nach Angaben des Konzerns das milliardste Exemplar über den Ladentisch gegangen.

“Vergangene Woche haben wir einen weiteren bedeutenden Meilenstein erreicht, als wir das milliardste iPhone verkauften», sagte Konzernchef Tim Cook nach Unternehmensangaben am Mittwoch bei einer Mitarbeiterversammlung. Das Smartphone sei «eins der bedeutsamsten, am stärksten die Welt verändernden und erfolgreichsten Produkte der Geschichte”.

Das iPhone sorgt bei Apple seit Jahren für den Grossteil des Umsatzes und des Gewinns. Allerdings lässt die Nachfrage nach den Geräten inzwischen nach. Erst am Dienstag hatte Apple vermeldet, dass in dem am 25. Juni zu Ende gegangenen dritten Quartal des Geschäftsjahrs 15 Prozent weniger iPhones verkauft wurden als im Vorjahreszeitraum. Parallel dazu schrumpften der Umsatz um ebenfalls 15 Prozent und der Nettogewinn um 27 Prozent.

Weiterlesen bei Blick.ch